Datenschutzerklärung

1. Worum geht es in dieser Datenschutzerklärung?

Es ist VRMandat.com ein Anliegen, dass Sie über die Bearbeitung Ihrer Personendaten umfassend informiert sind. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie daher, wie und weshalb wie wir Ihre Personendaten speichern, bearbeiten und verwenden. Es ist uns wichtig, dass Sie verstehen:

 

• welche Personendaten wir über Sie erheben und bearbeiten;

• wann wir Ihre Personendaten speichern;

• zu welchem Zweck wir Ihre Personendaten verwenden;

• wie lange wir Ihre Personendaten aufbewahren;

• wer Zugang zu Ihren Personendaten hat; und

• welche Rechte Sie mit Bezug auf Ihre Personendaten haben.

 

2. Wer sind wir?

Für die Datenbearbeitungen nach dieser Datenschutzerklärung ist grundsätzlich das folgende Unternehmen verantwortlich („wir“ oder „uns“): VRMandat.com wird von der Firma Composit Management & Training GmbH angeboten.

 

Composit Management & Training GmbH

Seestrasse 10

CH-8708 Männedorf

Mail: luethi@vrmandat.com

Tel: +41 79 303 33 69

 

3. Für wen und wofür ist diese Datenschutzerklärung bestimmt?

Diese Datenschutzerklärung gilt für unsere Bearbeitungen von Personendaten in allen unseren Geschäftsbereichen und unter all unseren Marken. Sie ist auf die Bearbeitung sowohl von bereits erhobenen als auch von zukünftigen Personendaten anwendbar. Für bestimmte Dienstleistungen können zudem zusätzliche Datenschutzbestimmungen gelten. Unsere Datenbearbeitungen können insbesondere die folgenden Personen (sog. „betroffene Personen“) betreffen:

 

• Personen, die uns schreiben oder auf andere Weise mit uns Kontakt aufnehmen oder die in der Kommunikation mit uns genannt werden;

• Personen, die andere Dienstleistungen von uns in Anspruch nehmen oder die mit Leistungen von uns in Kontakt kommen – insbesondere ein Profil ganz oder teilweise in der Datenbank anlegen;

• Besucher unserer Webseite und Besucher unserer Social Media-Kanäle;

• Empfänger von Informationen und Marketingkommunikation;

 

4. Welche Personendaten bearbeiten wir zu welchen Zwecken?

Je nach Anlass und Zweck bearbeiten wir unterschiedliche Personendaten. Sie finden nähere Angaben dazu in diesem Abschnitt und in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Unter anderem bearbeiten wir Personendaten – unter Umständen auch besonders schützenswerte Personendaten – in den folgenden Situationen zu den folgenden Zwecken:

 

• Kommunikation: Wir bearbeiten Personendaten, wenn Sie mit uns oder wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen, z.B. wenn Sie unseren Kundendienst kontaktieren und wenn Sie uns schreiben oder uns anrufen.

• Inanspruchnahme von Dienstleistungen: Personendaten bearbeiten wir, wenn Sie Leistungen von uns in Anspruch nehmen, z.B. wenn Sie ein Profil ganz oder teilweise in der Datenbank anlegen.

• Besuch von Webseiten: Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, bearbeiten wir je nach Angebot und Funktionalität Personendaten. Dazu gehören technische Daten wie z.B. Angaben über den Zeitpunkt des Zugriffs auf unsere Webseite, die Dauer des Besuchs, die aufgerufenen Seiten und Angaben über das verwendete Endgerät (z.B. Tablet, PC oder Smartphone). Wir verwenden diese Daten zur Bereitstellung und Personalisierung der Webseite, aus Gründen der IT-Sicherheit und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Webseite. Wir verwenden zudem auch „Cookies“; das sind Dateien, die auf dem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Cookies sind in vielen Fällen für die Funktionalität der Webseite erforderlich und werden nach dem Besuch automatisch gelöscht. Andere Cookies dienen der Personalisierung des Angebots oder könnten es uns ermöglichen, Ihnen gezielte Werbung von Drittunternehmen anzuzeigen und werden für eine bestimmte Dauer gespeichert. Sie können Ihr Endgerät so konfigurieren, dass jeweils ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Dadurch können Sie Cookies auch ablehnen. Zudem können Sie Cookies von Ihrem Endgerät löschen. Sie haben auch die Möglichkeit, die Erfassung der durch das Cookie erzeugten Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) und die Bearbeitung dieser Daten zu verhindern, indem Sie ein entsprechendes Browser-Add-on herunterladen und installieren. Die Ablehnung bzw. Deaktivierung von Cookies kann allerdings dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen der Webseite nutzen können.

• Analysedienste: Wir können auch Analyse-Dienste wie z.B. Google Analytics verwenden, einen Dienst von Google, Inc. (USA). Dabei werden detaillierte Angaben über das Verhalten auf der betreffenden Webseite erhoben. Diese Informationen könnten von Google in den USA gespeichert werden. Ihre IP-Adresse wird – sofern sie die anonymisierte IP-Funktion aktiviert haben – zuvor aber in der EU bzw. im EWR gekürzt. Nur ausnahmsweise wird die volle IP-Adresse in die USA übertragen. Google Analytics ermöglicht es zudem, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Endgeräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines nicht namentlich bekannten Nutzers geräteübergreifend zu analysieren. Nähere Informationen finden Sie bei der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com.

• Wir können zudem Funktionen anderer Anbieter einbinden, die dazu führen können, dass der betreffende Anbieter Daten über Sie erhält. In den meisten dieser Fälle kennen wir den Namen der Webseitenbesucher allerdings nicht.

• Information und Direktmarketing: Wir bearbeiten Personendaten (insbesondere Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse) zum Versand von Informations- und Werbemitteilungen. Bei E-Mails bearbeiten wir auch Angaben über Ihre Nutzung der Mitteilungen (z.B. ob Sie eine E-Mail geöffnet und darin eingebettete Bilder heruntergeladen haben), um Sie besser kennenzulernen, um unsere Angebote genauer auf Sie ausrichten und um sie generell verbessern zu können. Sie können die Bearbeitung der Nutzungsdaten in Ihrem E-Mail-Programm blockieren, wenn Sie damit nicht einverstanden sind. Sollten Sie keine Informations- und Werbemitteilungen wünschen, wenden Sie sich bitte an: info@vrmandat.com.

• Geschäftspartner: Wir arbeiten mit unterschiedlichen Unternehmen und Geschäftspartnern zusammen Dabei bearbeiten wir zur Vertragsanbahnung und -abwicklung, zur Planung, VR-Vermittlung, für Buchführungszwecke, zu Ausbildungszwecken, für Customer bzw. Supplier Relationship Management und für weitere mit dem Vertrag zusammenhängende bzw. Zwecke jeweils auch Personendaten über die Kontaktpersonen in diesen Unternehmen, z.B. Name, Funktion, Titel und Kommunikation mit uns. Wir können Personendaten auch zur Verbesserung unserer Kundenorientierung, der Kundenzufriedenheit und der Kundenbindung bearbeiten (Customer/Supplier Relationship Management). v

• Einhaltung rechtlicher Anforderungen: Wir bearbeiten Personendaten, um rechtliche Vorgaben einzuhalten, einschliesslich von Anordnungen eines Gerichts oder einer Behörde, zur Sicherstellung der Compliance und zur Aufdeckung und Abklärung von Missbräuchen.

• Rechtswahrung: Wir bearbeiten Personendaten, um unsere Rechte zu wahren, z.B. um Ansprüche von uns, von verbundenen Unternehmen, von Mitarbeitern oder von Vertrags- und Geschäftspartnern einzuschätzen und sie ggf. gerichtlich, vor- oder aussergerichtlich und vor Behörden im In- und Ausland durchzusetzen bzw. uns gegen Ansprüche zu verteidigen.

 

5. Wem geben wir Ihre Personendaten weiter?

Wir können Ihre Personendaten an Dritte weitergeben, wenn wir deren Dienstleistungen in Anspruch nehmen wollen („Auftragsdatenbearbeiter“). Dabei geht es z.B. um IT-Dienstleistungen, Leistungen im Bereich der VR-Vermittlungen, Honorarbenchmarks oder Unternehmensverwaltung. Es ist ferner möglich, dass Personendaten an andere Unternehmen (auch) zu deren eigenen Zwecken weitergeben. In diesen Fällen ist der Empfänger der Daten datenschutzrechtlich ein eigener Verantwortlicher. Das betrifft z.B. die folgenden Fälle:

 

• z.B. an Kooperations- oder Netzwerkpartner.

• Wir können Ihre Personendaten Dritten offenlegen (z.B. Behörden in der Schweiz und im Ausland), wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Wir behalten uns die Bearbeitung Ihrer Personendaten zudem vor, um einer gerichtlichen Verfügung nachzukommen oder Rechtsansprüche geltend zu machen bzw. abzuwehren oder wir es aus anderen rechtlichen Gründen für notwendig halten.

• Wenn wir Forderungen gegen Sie an andere Unternehmen wie z.B. Inkassounternehmen übertragen.

 

6. Wann geben wir Ihre Personendaten ins Ausland bekannt?

Die Empfänger Ihrer Personendaten (dazu Ziffer 5) können sich jeweils im Ausland befinden. Die betreffenden Länder verfügen möglicherweise nicht über Gesetze, die Ihre Personendaten im gleichen Umfang wie in der Schweiz oder in der EU bzw. dem EWR schützen. Sollten wir Ihre Personendaten in einen solchen Staat übermitteln, sind wir verpflichtet, den Schutz Ihrer Personendaten in angemessener Weise sicherzustellen. Ein Mittel dazu ist der Abschluss von Datenübermittlungsverträgen mit den Empfängern Ihrer Personendaten in Drittstaaten, die den erforderlichen Datenschutz sicherstellen. Dazu gehören Verträge, die von den zuständigen Behörden genehmigt, ausgestellt oder anerkannt wurden, sogenannte Standardvertragsklauseln. Ebenso ist die Übermittlung an Empfänger zulässig, die dem sog. „US-Privacy-Shield-Programm“ unterstehen. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie eine Kopie unserer Datenübermittlungsverträge wünschen.

 

7. Führen wir automatisierte Einzelentscheidungen durch?

„Automatisierte Einzelfallentscheidung“ bezeichnet Entscheidungen, die automatisiert erfolgen, d.h. ohne relevanten menschlichen Einfluss, und die Ihnen gegenüber negative rechtliche Wirkungen oder andere, ähnlich negative Wirkungen haben. Wir werden Sie gesondert informieren, sofern wir automatisierte Einzelfallentscheidungen einsetzen.

 

8. Wie schützen wir Ihre Personendaten?

Wir treffen angemessene Sicherheitsmassnahmen technischer Natur (z.B. Serverhosting in der Schweiz, SSL-Verschlüsselung, Pseudonymisierung, Protokollierung, Zugriffsbeschränkung, Datensicherung etc.) und organisatorischer Natur (z.B. Weisungen an unsere Mitarbeiter, Vertraulichkeitsvereinbarungen, Überprüfungen etc.), um die Sicherheit Ihrer Personendaten zu wahren, um sie gegen unberechtigte oder unrechtmässige Bearbeitungen zu schützen und der Gefahr des Verlusts, einer unbeabsichtigten Veränderung, einer ungewollten Offenlegung oder eines unberechtigten Zugriffs entgegenzuwirken. Sicherheitsrisiken lassen sich jedoch generell nicht ganz ausschliessen; gewisse Restrisiken sind meistens unvermeidbar.

 

9. Wie lange speichern wir Ihre Personendaten?

Wir speichern Ihre Personendaten in personenbezogener Form, solange es für den konkreten Zweck, für den wir sie erhoben haben, erforderlich ist, bei Verträgen in der Regel zumindest für die Dauer der Vertragsbeziehung. Wir speichern Ihre Personendaten zudem, solange sie einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen.

 

10. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Personendaten?

Sie können Datenbearbeitungen jederzeit widersprechen, besonders Datenbearbeitungen im Zusammenhang mit Direktwerbung (z.B. gegen Werbe-E-Mails). Sie haben zudem die folgenden Rechte: Recht auf Auskunft: Sie haben das Recht, jederzeit Einsicht in Ihre bei uns gespeicherten Personendaten zu verlangen, wenn wir diese bearbeiten. So haben Sie die Möglichkeit, zu prüfen, welche Personendaten wir über Sie bearbeiten, und dass wir diese gemäss geltenden Datenschutzbestimmungen verwenden. Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, unrichtige oder unvollständige Personendaten berichtigen zu lassen und über die Berichtung informiert zu werden; im konkreten Fall von VRMandat.com können Sie dies nach einem Zugreifen auf Ihr Profil (Login) selber vornehmen. Wir informieren in diesem Fall die Empfänger der betroffenen Daten über die vorgenommenen Anpassungen, sofern dies nicht unmöglich oder mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden ist. Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, dass Ihre Personendaten unter bestimmten Umständen gelöscht werden. Im konkreten Fall von VRMandat.com können Sie dies nach einem Zugreifen auf Ihr Profil (Login) selber vornehmen (Löschung beantragen). Im Einzelfall kann das Recht auf Löschung ausgeschlossen sein. Recht auf Einschränkung der Bearbeitung: Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht zu verlangen, dass die Bearbeitung Ihrer Personendaten eingeschränkt wird. Recht auf Datenübertragung: Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht, von uns die Personendaten, welche Sie uns bereitgestellt haben, in einem lesbaren Format zu erhalten. Beschwerderecht: Sie haben das Recht, bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde gegen die Art und Weise der Bearbeitung Ihrer Personendaten Beschwerde einzureichen. Widerrufsrecht: Sie haben grundsätzlich das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. In der Vergangenheit auf Ihre Einwilligung gestützte Bearbeitungstätigkeiten werden durch Ihren Widerruf allerdings nicht unrechtmässig.

 

11. Auf welcher Rechtsgrundlage bearbeiten wir Ihre Personendaten?

Bei der Bearbeitung Ihrer Personendaten stützen wir uns insbesondere auf folgende Grundlagen:

 

• Die Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person oder für vorvertragliche Massnahmen auf ihre Anfrage;

• berechtigte Interessen; dazu gehört z.B. das Interesse an einer guten Kundenbetreuung, der Kontaktpflege und sonstiger Kommunikation mit Kunden auch ausserhalb eines Vertrags; an Werbe- und Marketing-Aktivitäten; daran, unsere Kunden und andere Personen besser kennenzulernen; daran, Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und neue zu entwickeln; an der gruppeninternen Verwaltung und dem gruppeninternen Verkehr, der bei einem Konzern mit arbeitsteiliger Zusammenarbeit notwendig ist; an der Betrugsbekämpfung, bspw. bei Online-Shops, und der Verhinderung und Untersuchung von Delikten; am Schutz von Kunden, Mitarbeitern und anderen Personen und Daten, Geheimnisse und Vermögenswerte; an der Gewährleistung der IT-Sicherheit, besonders im Zusammenhang mit der Verwendung von Webseiten, Apps und anderer IT-Infrastruktur; an der Gewährleistung und Organisation des Geschäftsbetriebs, einschliesslich des Betriebs und der Weiterentwicklung von Webseiten und anderen Systemen; an der Unternehmensführung und -entwicklung; am Verkauf oder Kauf von Unternehmen, Unternehmensteilen und anderen Vermögenswerten; an der Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; und an der Einhaltung des schweizerischen Rechts und interner Regeln;

• auf eine Einwilligung, sofern wir sie gesondert um Einwilligung bitten;

• ein Erfordernis zur Einhaltung von Rechtsvorschriften.

 

12. Haben Sie eine Pflicht, uns Ihre Personendaten bekanntzugeben?

Eine Pflicht zur Bekanntgabe von Personendaten an uns besteht in aller Regel übrigens nicht, es sei denn, sie stehen in einer Vertragsbeziehung mit uns, die eine solche Pflicht begründet. Allerdings werden wir diejenigen Personendaten erheben und bearbeiten müssen, die für die Aufnahme und Abwicklung einer Vertragsbeziehung (insbesondere unsere Geschäftstätigkeit im Zusammenhang mit der VR-Vermittlung) und für die Erfüllung der damit verbundenen Pflichten notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben sind. Andernfalls können wir den betreffenden Vertrag nicht schliessen oder weiterführen. Zwingend ist die Bearbeitung bestimmter Daten auch bei der Verwendung von Webseiten. Hier können Sie zwar Cookies verhindern (dazu finden Sie in dieser Datenschutzerklärung weitere Angaben). Die Protokollierung bestimmter, i.d.R. aber nicht personenbezogener Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse kann aus technischen Gründen aber nicht unterbunden werden. Auch bei der Kommunikation mit uns müssen wir zumindest diejenigen Personendaten bearbeiten, die Sie uns oder die wir Ihnen übermitteln.